Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Albimarginata u. B.channoides "Pampang" abzugeben


  • Please log in to reply
21 Antworten in diesem Thema

#1 Detti

Detti

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.764 Beiträge
  • Location:Thailand

Geschrieben 25 April 2007 - 05:20

Hallo ,

meine Rückkehr nach Bangkok steht bevor und ich werde alle meine Fische hier abgeben . Die Rückkehr nach Bangkok war zwar geplant , aber eigentlich eher mittelfristig . Nun haben sich meine Pläne aber kurzfristig geändert und es geht innerhalb der nächsten 3 Monaten los . Darum werde ich meinen Fischbestand auflösen .

1 ) 2 Pärchen B.channoides "Pampang" und div. Nachzucht , etwa 20 - 25 Stück u. ca. 1 Monat alt !
2 ) Einige B.albimarginata "Malinau" , geschlechstsreifer Nachwuchs , ca. 5 Monate alt !

Viele Grüße , Detlef


#2 helmut

helmut

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 281 Beiträge

Geschrieben 25 April 2007 - 05:30

ich hoffen,

Detlef,

du bringst die Fische gut unter.

Alles Gute für deine Zukunft.

Gruß helmut

noch was: Wenn du wieder zurückkommst, dann besuche ich dich und nimm mir mit was ich brauche 93.gif

Bearbeitet von helmut, 25 April 2007 - 05:31 .


#3 Detti

Detti

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.764 Beiträge
  • Location:Thailand

Geschrieben 26 April 2007 - 12:46

Hi Helmut ,

ich komme nicht mehr zurück ! Hab ja bis November 2005 in Thailand gelebt , bin jetzt also noch nicht 1 1/2 Jahre hier und hab wieder die Nase voll . Ich würd mich aber freuen , wenn du mich in Bangkok besuchen würdest . Und dem Forum bleib ich ja auch treu !
Viele Grüße , Detlef


#4 monty-k

monty-k

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.793 Beiträge
  • Location:Elmshorn

Geschrieben 26 April 2007 - 01:40

Hi Detti (elender Verführer! 56.gif ),

Und dem Forum bleib ich ja auch treu
Das hoffe ich doch!!!!

Wegen der "channoides" fühle ich meiner Frau mal auf den Zahn und mach ne Beckeninventur.
...Du hörst/ließt von mir! ;o)


Gruß,
monty
Ich denke, Fisch ist was Schönes, aber dann denke ich, daß Regen was Nasses ist,
also wer bin ich schon, daß ich mir da ein Urteil erlauben kann? (Douglas Adams)

#5 Detti

Detti

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.764 Beiträge
  • Location:Thailand

Geschrieben 26 April 2007 - 02:13

Hi Monty , 77.gif alles okay !
Viele Grüße , Detlef


#6 monty-k

monty-k

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.793 Beiträge
  • Location:Elmshorn

Geschrieben 11 Mai 2007 - 07:14

Moin!

...so wie es aussieht, bekomme ich Mittwoch (16.05) mein neues ("channa-" 56.gif ) Becken -
das sollte allerdings erst noch einlaufen - Detti, passt das oder mußt Du die Tiere so schnell wie
möglich an den Mann bringen? Also perfekt wäre, wenn ich sie erst nach dem Peak bekäme, weil
sie sonst "Zwischengehältert" werden müßten.

Würdedst Du die Tiere auch verschicken? Stecken die das weg?

Schreib mir mal bitte eine PM, wie Du Dir das denkst und dann bekommen wir das schon irgendwie hin! 12.gif


Liebe Grüße,
monty

Ich denke, Fisch ist was Schönes, aber dann denke ich, daß Regen was Nasses ist,
also wer bin ich schon, daß ich mir da ein Urteil erlauben kann? (Douglas Adams)

#7 Carmen

Carmen

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.765 Beiträge
  • Location:Schriesheim

Geschrieben 11 Mai 2007 - 08:42

Hi Monty!

Du hast doch laufende Becken. Nimm doch da Filterbackies weg. Dann verkürzt Du die Einlaufzeit drastisch.

Gruß
Carmen

#8 Detti

Detti

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.764 Beiträge
  • Location:Thailand

Geschrieben 11 Mai 2007 - 03:08

Hi Monty ,

das muß ich erstmal verdauen . 30.gif Ich meine das mit den Wilden bei dir . icon19.gif

Ich hab leider nur noch Nachwuchs von den Channoides , der erste ist etwa 6-7 Wochen alt , der zweite Wurf ist erst ca. 2 Wochen alt ist und beide sind für einen längeren Transport noch zu klein . Das letzte ausgewachsene Pärchen , der Männe hatt das Maul schon wieder voll , holt sich Simone heute ab . Ich werd den Nachwuchs noch behalten bis es dann bei mir losgeht nach BKK . Der Abflug ist zu Ende Juni , Anfang Juli geplant . Wenn du also noch Interesse hast , dann laß dir Zeit . Grad der Transport der Channoides ist sehr schwierig , da sie extrem schnell verpilzen ( für den Transport einen relativ hohen PH-Wert ! ) , aber das schreib ich dir dann per PN . Wenn du also bereit bist noch etwas zu warten , ist es kein Problem , da ich bei dir weiß , wo die Tiere hinkommen und das wäre mir wichtig . 1.gif

Ich würd sagen , daß für die Größeren , so Mitte , Ende Juni der ideale Zeitpunkt zur Abgabe wäre .


Edit: Ich könnte die Tiere dann mit nach HH geben . Du müßtest sie dir dann dort abholen . Ist mir grad so eingefallen !

Bearbeitet von Detti, 11 Mai 2007 - 03:13 .

Viele Grüße , Detlef


#9 monty-k

monty-k

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.793 Beiträge
  • Location:Elmshorn

Geschrieben 14 Mai 2007 - 09:22

JUHU!!! 56.gif

"Wenn du also bereit bist noch etwas zu warten..."
Na hör mal - ich bin bemüht, ein Aquarianer zu werden. Da sollte ich warten können! 12.gif

"Ich könnte die Tiere dann mit nach HH geben . Du müßtest sie dir dann dort abholen"
Das wäre gradezu perfekt!

...daß Du die Eltern in treusorgende Hände vermitteln konntest freut mich auch sehr.
(jedenfalls steht Simone bei mir in diesem Licht *schlaim*)

Ich lass mal (mit weggenommenen Filterbackies winkewinke.gif ) verkürzt einfahren und warte entspannt
auf Dein Zeichen!


Liebe Grüße,
monty

Ich denke, Fisch ist was Schönes, aber dann denke ich, daß Regen was Nasses ist,
also wer bin ich schon, daß ich mir da ein Urteil erlauben kann? (Douglas Adams)

#10 Carmen

Carmen

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.765 Beiträge
  • Location:Schriesheim

Geschrieben 14 Mai 2007 - 10:08

Hi!

Genau so machst Du das Monty. Und wenn wir uns in Mömbris sehen, dann bringst Du mir welche mit 56.gif 93.gif

Viele Grüße
Carmen

#11 bettabijou

bettabijou

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.902 Beiträge
  • Location:Berlin

Geschrieben 16 Mai 2007 - 09:35

Hallo Monty du netter Schleimer 12.gif,

danke das du mich in die treusorgende Fraktion steckst, allerdings solltest du das meinen B. albimarginata sagen, welche gerade so vor sich hin sterben und ich habe keine Ahnung weshalb 13.gif (den L-134 geht es prächtig und die Garnelen wuseln, dabei waren die eigentlich als Futter gedacht *grmpf*.

Viele Grüße


#12 helmut

helmut

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 281 Beiträge

Geschrieben 17 Mai 2007 - 10:02

welche gerade so vor sich hin sterben und ich habe keine Ahnung weshalb

da ich das gerade lese und ähnliches erlebt habe, möchte ich mal "mitspielen"

@Simone

kann ich irgendwo nachlesen, wie das Sterben bei dir vonstatten ging?

Ich hatte über mehrere Jahre einen Stamm von den albimarginata. Zunächst brachten sie um die 25 Jungfische. Mit der Zeit wurden es immer weniger und weniger. Zum Schluß waren es gerade mal ein halbes Dutzend, oder gar noch weniger. Mit der Zeit ist mir dann der gesamte Stamm weggestorben.

Ich kann es nicht begründen, denke aber, man sollte nach einem gewissen Zeitraum eine neue Linie einzüchten. Im Moment habe ich wieder welche und habe mir fest vorgenommen es diesesmal nicht soweit kommen zu lassen.

Gruß helmut

#13 Detti

Detti

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.764 Beiträge
  • Location:Thailand

Geschrieben 17 Mai 2007 - 03:09

Hallo zusammen ,

jetzt muß aber mal wieder was erfreuliches zu lesen sein !

Mein dritter Channoides Nachwuchs ist da ! 58.gif Hatt heute die ersten Kleinen entlassen . 93.gif Mal sehen , wieviel es werden .

@ Helmut ,
ich denke mal , daß die Ursache bei Simone eine andere ist ( jedenfalls meiner Meinung nach ) ! Wir haben schon darüber gesprochen .


Viele Grüße , Detlef


#14 bettabijou

bettabijou

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.902 Beiträge
  • Location:Berlin

Geschrieben 19 Mai 2007 - 12:55

Hallo,

@Detti, ist ja Wahnsinn 1.gif, was für ein fleißiger Kerl *freu*. Das Becken ist übrigens seid letzem WE eingerichtet und läuft nun brav ein.

@Helmut, stimmt bei mir ist es etwas anderes 13.gif. Ich habe die Tiere als Jufis im letzten Herbst bekommen (ca. 2cm). Es war eine Gruppe von 4/2 Tieren. Sie leben in einem 60er Becken mit 4 L-134. KH 0 - 1, pH 5,5 - 6,0. Das Aquarium wird betrieben mit reinem Osmosewasser, dem bis vor 5 Wochen immer noch ein kleiner Schuß Leitungswasser beigefügt wurde.

Erst war alles i. O. Die Tiere wuchsen gut und fingen sich an zu paaren. Allerdings hat nie ein Männchen ausgetragen. Da ich nicht unbedingt Nachwuchs wollte, hatte ich die schwangeren Männchen nie separiert. Seid ein paar Wochen ist dann das Sterben losgegangen. Das erste Tier starb völlig unerwartet ohne welche Anzeichen. Langsam wurden die restlichen Fische lethargischer; ein Tier hat Glotzaugen, ein Tier hat eine kleine weiße Stelle, nie rötliche Verfärbungen. Ich tippe auf TBC. Den Welsen geht es ausgezeichnet, die redfire-Garnelen, welche ich eigentlich als Futter eingebracht habe, vermehren sich. Gedüngt wird wöchentlich mit Eisendünger. Meine erste Vermutung war, dass irgendwas mit dem Leitungswasser nicht stimmt, daher lasse ich es nun weg und härte jeweils ein klein wenig das Wechselwasser mit ein paar Tropfen KH+ auf.

Beim Gespräch mit Detlef kamen wir auf den Verdacht, dass die Tiere an Stress sterben wegen der Welse
ein zweite Möglichkeit ist mir gestern eingefallen.... evtl. fehlen den B. albimarginata irgendwelche Stoffe?? Jod? Magnesium? Was auch immer?

Ach ja, seid zwei Wochen füge ich dem Wechselwasser Torfwasser bei - allerdings scheinen mir die beiden verbliebenen Männchen schon zu stark geschädigt.......

Viele Grüße






#15 Detti

Detti

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.764 Beiträge
  • Location:Thailand

Geschrieben 19 Mai 2007 - 11:48

Hi Simone ,

was für ein fleißiger Kerl

es sind ja 2 , die sich abwecheln . Dann sieh mal zu , daß du auch die Babies unterbringen kannst . Sind über 20 Stück .

evtl. fehlen den B. albimarginata irgendwelche Stoffe?? Jod? Magnesium? Was auch immer?

glaub ich nicht unbedingt . Allerdings nehme ich aus diesem Grund niemals reines Osmosewasser !

Nach unserem Gespräch hab ich meine weiter beobachtet und ich bin zu der Überzeugung gekommen , daß für die Arten nur ein absolutes Artenbecken infrage kommt . Bei mir sind nur Schnecken drin . Auch würde mir der Nachwuchs der Channoides als sehr scheu beschrieben . Kann ich nicht bestätigen , bei mir kommen sie nach vorn in den freien Schwimmraum und warten auf Futter , wenn sie mich sehen . Die Albis spielen Scheiben , wenn sie mich mit Futter sehen . Das alles führe ich u.a. darauf zurück , daß sie bei mir absolute Ruhe haben . Ich bin wie gesagt , davon überzeugt , daß ein großes Maß an Ruhe im Becken eines der wichtigsten Voraussetzungen zum Wohlbefinden ist .

Simone , was haben wir immer den Newbis gesagt bei Besatzfragen : Der Betta ist sehr streßanfällig !
Und im Gegensatz zum B.channoides oder B.albimaginata ist die Zuchtform des B.splendens ja noch richtig robust ! Wie heißt es immer , gestreßte Betta sind kranheitsanfälliger und haben eine kürzere Lebenserwartung .

Noch eine Frage : Würdest du bei deinen B.macrostoma die Welse mit reinsetzen ? Ich bin mir sicher , daß du dann als Antwort nur lachen würdest ! 12.gif

Wollte noch ein Bild hochladen , aber die Funktion ist nicht okay , leider !

Viele Grüße , Detlef


#16 bettabijou

bettabijou

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.902 Beiträge
  • Location:Berlin

Geschrieben 21 Mai 2007 - 09:23

Hallo Detlef,

ja du hast ja Recht. Allerdings habe ich bei Welsen immer eine Ausnahme gemacht (auch bei der splenens-Zuchtform.

Und - äh - du wirst es nicht glauben, aber ich habe tatsächlich überlegt, das eine macrostoma Männchen zu meine zwei L-239 und dem einen vittata zu setzen, daher senke ich seid 4 Wochen dort langsam den pH-Wert...... allerdings sind dort auch die Größenverhältnisse anders.

Viele Grüße

P.S. wollte mich eigentlich am WE bei dir melden, hatte aber ziemlichen Stress (<-nicht schön) 13.gif( und nun ja das Seminar. Drücke dir aber die Daumen!



#17 fuhseboy

fuhseboy

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 140 Beiträge
  • Location:31246 Lahstedt OT. Gadenstedt

Geschrieben 22 Mai 2007 - 07:11

Hallo,

nachdem ich mir die Beiträge angeschaut habe, fällt mir wieder ein Ausspruch
von Herr Dr. Jürgen Schmidt ein. Der betonte nämlich im Zusammenhang mit der
Haltung von B. albimarginata nicht auf eine regelmäßige Eisenzufuhr zu verzichten.
Das würden die Tiere scheinbar brauchen. Ich habe das seinerzeit abgetan, aber
irgendwie war vielleicht doch was dran. Ein üblicher Pflanzendünger würde dem
Mangel abhelfen.

Gruß Thomas

#18 Detti

Detti

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.764 Beiträge
  • Location:Thailand

Geschrieben 22 Mai 2007 - 03:53

(fuhseboy @ 22.05.07 | 08:11) Beitrag anzeigen

Hallo,

nachdem ich mir die Beiträge angeschaut habe, fällt mir wieder ein Ausspruch
von Herr Dr. Jürgen Schmidt ein. Der betonte nämlich im Zusammenhang mit der
Haltung von B. albimarginata nicht auf eine regelmäßige Eisenzufuhr zu verzichten.
Das würden die Tiere scheinbar brauchen. Ich habe das seinerzeit abgetan, aber
irgendwie war vielleicht doch was dran. Ein üblicher Pflanzendünger würde dem
Mangel abhelfen.

Gruß Thomas


Hi Thomas ,

bei den B.channoides ist es Pflicht mit der Eisenzufuhr ! Bei den B.albimarginata hab ich es vorher nie gemacht , allerdings seit ich die Channoides hab , bekommen die Albimarginata auch immer was rein ! Ich hatte mit den Albimarginata ohne Eisenzufuhr und mit Eisenzufuhr niemals Probleme ! Aber wie gesagt , bei mir !
Viele Grüße , Detlef


#19 helmut

helmut

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 281 Beiträge

Geschrieben 22 Mai 2007 - 06:27

Aber wie gesagt , bei mir !

so isses,

Detti

Ich habe mich mit Dr. Jürgen Schmidt auch schon unterhalten und ich kenne seine Argumente. Als er mir das mit der Eisenzufuhr erzählte, hatte ich aber schon einige Nachzuchten von den channoides. Das muß aber nichts bedeuten, überhaupt nichts.

Meiner Meinung nach hilft den Beiden (albimarginata und channoides) Schwarze Mückenlarven "auf das Fahrrad"

Seine Argumentation ist aber grundsätzlich nicht uninteressant. Jeder von uns probiert (zumindest mit der Zeit) alles aus. Dann kann ich auch mal Fe dazugeben.

Gruß aus Karlsruhe
helmut







#20 fuhseboy

fuhseboy

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 140 Beiträge
  • Location:31246 Lahstedt OT. Gadenstedt

Geschrieben 22 Mai 2007 - 07:25

Hallo ihr Beiden,

genau so ist das!

Der Weg ist das Ziel grnbiggrin.gif

Ich habe bisher noch keinen Bettafan gefunden der ''den'' Schlüssel
zur Glückseligkeit gefunden hat. Solange das so ist, probieren wir halt weiter
und sind dankbar für jeden Tip und Hinweis, der uns bei den Tieren
weiterhilft. Zumindestens sehe ich das so.

Also voran
Thomas

PS: Ein Bekannte von mir hat ein schweres Problem mit der Geschlechterverteilung
bei ihren B. rutilans. Hat da jemand einen Tip?




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0