Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Zwergfadenfische und Zucht


  • Please log in to reply
3 Antworten in diesem Thema

#1 Stefan schulz

Stefan schulz

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 203 Beiträge
  • Location:Recklinghausen/Herten NRW
  • Interests:Kampffischzucht,Pflanzenzucht,Feiern

Geschrieben 18 März 2007 - 01:29

Hi Leute
Ich habe mir gestern in der Zoohandlung 2 Paare dieses wunderschönen Fisches angeschafft.Nach nur wenigen Stunden fing das erste Mänchen an mit den Schaumnestbau.Mir ist dabei aufgerfallen das das Mänchen meine Mooskugel abgrast und die Stücke zum Nestbau verwendet sieht ziemlich lustig aus wenn er immer hin und her flizt mit den Algen.Meine Fage ist jezt was hat das fürn sinn mit mit den Algen das er diese im Nest deponiert ??.Ist das Balzen ähnlich wie bei den Kampffischen ?? .Weil das Mänchen verjagt die weibchen immer mit rammstöße sieht zumindest so aus vollfüren die auch das Fürungsschwimmen ??.

#2 schaumnest

schaumnest

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 19 März 2007 - 04:13

(Stefan schulz @ 18.03.07 | 13:29) Beitrag anzeigen

Hi Leute
Ich habe mir gestern in der Zoohandlung 2 Paare dieses wunderschönen Fisches angeschafft.Nach nur wenigen Stunden fing das erste Mänchen an mit den Schaumnestbau.Mir ist dabei aufgerfallen das das Mänchen meine Mooskugel abgrast und die Stücke zum Nestbau verwendet sieht ziemlich lustig aus wenn er immer hin und her flizt mit den Algen.Meine Fage ist jezt was hat das fürn sinn mit mit den Algen das er diese im Nest deponiert ??.Ist das Balzen ähnlich wie bei den Kampffischen ?? .Weil das Mänchen verjagt die weibchen immer mit rammstöße sieht zumindest so aus vollfüren die auch das Fürungsschwimmen ??.


Hallo Stefan,
die algen haben folgenden Sinn: Die Zwergfadenfische kommen ursprünglich aus gebieten wo es sehr viele Vögel gibt und damit die vögel das Nest nicht gleich entdecken, bauen sie mit Pflanzenteilen eine art Schutzkappe, sodass die von oben herabschauenden Vögel das gelege nicht erkennen. da ich auch schonmal Zwergfadenfische hatte und die sich auch bei mir vermehrt haben, kann ich dir sagen, dass das das völlig normal ist, wenn die Männchen das Weibchen vertreiben. denn die Weibchen kommen dem Nest normalerweise immerwieder näher und irgendwann duldet das M das W am Nest und sie paaren sich. dies wiederholt sich dann mehrmals. Aber das Führungsschwimmen konnte ich bei dieser art noch nicht feststellen!!! Die w schwimmen da nämlich einfach blitzschnell unters Nest,berühren mit dem maul den Bauch des M und dieses umschlingt dann normaöerweise das Weibchen.
Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen und viel erfolg nuoch bei deiner Zucht!
Gruß Schaumnest 58.gif

#3 Stefan schulz

Stefan schulz

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 203 Beiträge
  • Location:Recklinghausen/Herten NRW
  • Interests:Kampffischzucht,Pflanzenzucht,Feiern

Geschrieben 19 März 2007 - 08:23

Hi Schaumnest
Ja du konntest mir sehr gut weiterhelfen es ist jezt nemlich passiert sie haben sich gestern gepaard.Und wie beschrieben konnte ich kein führungssschgwimmen beobachten.Sondern das weibchen kam einfach zum Nest hin und stubste es an.Mir ist aber auch aufgefallen das der Laichvorgang sehr viel länger dauert als bei den Kampffischen mit Scheinpaarungen alles drum und daran hat 6 Stunden gedauert.Mir ist aber auch aufgefallen das die Fafis viel Laichfreudiger sind als Kampffische.Wie alt werden die eigendlich habe zwar gelesen das sie 3 Jahre alt werden soll aber ob es stimmt weil habe auch gehört das dieser Fisch etwas Krankheitsanfällig ist.Wie oft können die eigendlich ablaichen alle 2 Wochen oder 3 Wochen??.


#4 schaumnest

schaumnest

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 22 März 2007 - 02:38

(Stefan schulz @ 19.03.07 | 20:23) Beitrag anzeigen

Hi Schaumnest
Ja du konntest mir sehr gut weiterhelfen es ist jezt nemlich passiert sie haben sich gestern gepaard.Und wie beschrieben konnte ich kein führungssschgwimmen beobachten.Sondern das weibchen kam einfach zum Nest hin und stubste es an.Mir ist aber auch aufgefallen das der Laichvorgang sehr viel länger dauert als bei den Kampffischen mit Scheinpaarungen alles drum und daran hat  6 Stunden gedauert.Mir ist aber auch aufgefallen das die Fafis viel Laichfreudiger sind als Kampffische.Wie alt werden die eigendlich habe zwar gelesen das sie 3 Jahre alt werden soll aber ob es stimmt weil habe auch gehört das dieser Fisch etwas Krankheitsanfällig ist.Wie oft können die eigendlich ablaichen alle 2 Wochen oder 3 Wochen??.

Hi Stefan,
bei sehr guter Haltung können die schon so um die 3 Jahre werden, aber dazu benötigen sie auch eher weicheres Wasser! Weiß nicht ob du das hast, denn ich hab sehr hartes Leitungswasser. das mit der Krankheitsanfälligkeit stimmt leider gottes auch, denn sobald irgendwelche Keime im Wasser sind, sind die fafis normalerweise die ersten,die die Krankheit bekommen oder auch die einzigen die sie bekommen! 76.gif zum Ablaichen: Du solltest bei den fafis aufpassen dass sie sich nicht überanstrengen, denn die meisten Aquarianer wollen die Eier bzw. Jungen immer in einem extrabecken aufziehen und wenn man denen das Gelege wegnimmt, bauen die wieder ein Nest und psaaren sich und wieder und wieder und wieder!!!!!!, bis sie letztendlich nicht mehr können und dann meist an irgendwelchen Krankheiten sterben, da das immunsystem geschwächt ist. also mein Tipp, Falls du die fafis in nem Gesellschaftsbecken hälst, in dem die wahrscheinlichkeit groß ist, dass die Jungen nach dem schlüpfen von anderen fischen gefressen werden, solltest du dem männchen das Gelege max. 1 mal wegnehmen um die Jungen zu seperieren! denn danach wird das m 100% wieder ein Nest bauen und dann lässt du ihm die Jungen am besten, sonst werden die nie aufhören sich zu paaren.die m geben nämlich meist erst dann ruhe, wenn die jungen im nest oder bei ihnen in der Nähe sind. noch ganz viel glück mit deinen fafis und gutes gelingen! 58.gif  58.gif




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0