Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

babys


  • Please log in to reply
15 Antworten in diesem Thema

#1 Tobias

Tobias

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 04 Januar 2007 - 08:37

hab babys gehabt aber irgendwie haben sie auch geschwommen aber als ich das männchen rausgenommen hab sind nACH UND NACH DIE BABYS AUF DEN BODEN GESUNKEN UND HABEN ES IM 60 BECKEN NICHT MEHR HOCHGESCHAFT WEIß JEMAND WARUM???
Grüße Tobias

#2 Markus

Markus

    Foren-Opa

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge
  • Location:Kassel

Geschrieben 04 Januar 2007 - 10:36

(Tobias @ 04.01.07 | 20:37) Beitrag anzeigen

hab babys gehabt aber irgendwie haben sie auch geschwommen aber als ich das männchen rausgenommen hab sind nACH UND NACH DIE BABYS AUF DEN BODEN GESUNKEN UND HABEN ES IM 60 BECKEN NICHT MEHR HOCHGESCHAFT WEIß JEMAND WARUM???


Wie hoch ist die Wassertemp. und was fütterst Du ?

Tippe auf zu schnellen Wachstum -> Schwimmblase kommt nicht nach !
Grund: bei zu hohen Temperaturen oder zu viel Artemia bzw. gekapselte Artemias wächst die Schwimmblase nicht so schnell mit
Temperatur sollte um 27 Grad sein - füttere mal 1 Tag deutlich weniger und senke ggf. die Temperatur (aber möglichst nicht mehr als um 1 Grad pro Tag)

LG
Markus
Ich wünsche allen die mich kennen zehnmal mehr als sie mir gönnen !




#3 nature

nature

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.604 Beiträge
  • Location:Weiterstadt

Geschrieben 05 Januar 2007 - 12:17

Hi,

wie hoch war denn der Wasserstand? Und wie alt waren die Kleinen?
Lieben Gruß
Berit



"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

#4 Jacqueline

Jacqueline

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 05 Januar 2007 - 09:21

(nature @ 05.01.07 | 00:17) Beitrag anzeigen

Hi,

wie hoch war denn der Wasserstand? Und wie alt waren die Kleinen?



Welcher Wasserstand ist für schon schwimmende Babys empfehlenswert?

#5 nature

nature

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.604 Beiträge
  • Location:Weiterstadt

Geschrieben 05 Januar 2007 - 12:01

Hi Jaqueline,

so 10-15 cm.
Lieben Gruß
Berit



"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

#6 BettaBGd2Me

BettaBGd2Me

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 248 Beiträge
  • Interests:Bettas, Hunde, Hunde und Bettas

Geschrieben 05 Januar 2007 - 08:02

Hi all,

ich denke, da streiten sich die Geister ... anfangs habe ich ganz erfolgreich Würfe bei 30 cm Wasserhöhe (also 60er Becken) grossbekommen ... den Vätern zuliebe habe ich mich aber bald auch auf 10-15 cm festgelegt.

Ich denke aber, dass mit dem Wurf von Tobias etwas nicht gestimmt hat, denn diese Erscheinung (hatte ich selbst noch nie - toi toi toi) habe ich schon öfters erzählt bekommen. Die Babies schaffen es nicht selbständig nach oben ... nur solange Papa sie hochspuckt und innerhalb weniger Tage gehen sie ein. Woran das liegen mag kann ich nicht sagen aber da die die ersten beiden Tage ja noch mehr oder weniger von ihrem Dottersack ernährt werden denke ich nicht dass es am Futter liegt oder?!

vg Herb

#7 Winnie

Winnie

    Profi-Spammer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 567 Beiträge

Geschrieben 05 Januar 2007 - 08:07

Hiho

das Alter wäre interessant................klingt für mich als wenn der Kerl zu früh rausgenommen wurde und die Jungen noch nicht freischwimmen konnten.

Liebe Grüße
Winnie

#8 Tobias

Tobias

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2007 - 12:29

SIE WAREN 2 TAGE ALT
Grüße Tobias

#9 Tobias

Tobias

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2007 - 12:31

30 grad celsius war die temperatur

Grüße Tobias

#10 Tobias

Tobias

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2007 - 12:32

das becken könnt ihr bei zuchtanlagen unter mei 1 zuchtbecken sehen
Grüße Tobias

#11 nature

nature

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.604 Beiträge
  • Location:Weiterstadt

Geschrieben 06 Januar 2007 - 01:50

Hi Tobias,

habs mir angesehen und ich denke, wir können alle aufhören zu rätseln. Wenn Du das Becken seit Weihnachten hast und auch sofort die Fische eingesetzt hast, so wie es nach Datum Deines threads und der Trübe des Wassers ausschaut, dann sind Dir die Kleinen schlichtweg am Nitritpeak eingegangen. Die Wassertemperatur kannst Du außerdem etwas runterfahren. 25-27°C reichen vollkommen aus. Um es dem Männchen einfacher zu machen, wäre ein niedrigerer Wasserstand von Vorteil.

Aber eine Frage kann ich mir nicht verkneifen: Wieso sehen die Fische bei Dir so angefressen aus? Und irgendwie scheint mir das alles wenig durchdacht.
Lieben Gruß
Berit



"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

#12 Tobias

Tobias

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2007 - 05:51

angefressen meinst du damit meinen crowntail das wasser war zur hälfte abgestanden
Grüße Tobias

#13 nature

nature

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.604 Beiträge
  • Location:Weiterstadt

Geschrieben 06 Januar 2007 - 06:48

Hi Tobias,

Crowntails? Die Flossen Deiner Fische sind angefressen. Auch wenn es Crowntails sind, sowohl das Weibchen als auch das Männchen haben beschädigte Flossen. Könnte auch Flossenfäule sein...

das wasser war zur hälfte abgestanden


Und? Das Einzige was Du damit erreicht hast, ist, das das Chlor ausgegast ist. Deswegen kannst Du ein Becken trotzdem nicht sofort nach dem Befüllen besetzen. Das kann man erst nach dem Nitritpeak und dieser stellt sich mit oder ohne abgestandenem Wasser ein.

Das soll jetzt nicht anmaßend sein, aber bitte informier Dich erstmal über die Grundlagen der Aquaristik und dann über die Haltung von betta splendens, bevor Du diese vermehrst. Deinen Fischen soll es doch gutgehen, oder?


Lieben Gruß
Berit



"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

#14 Tobias

Tobias

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2007 - 08:23

jetzt weiß ich es auch bloß in der tierhandlung wurde mir das so erzähl
Grüße Tobias

#15 Tobias

Tobias

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 06 Januar 2007 - 08:27

was ist flossenfäulnis und was kann ich dagegen tun
Grüße Tobias

#16 Le poisson

Le poisson

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 226 Beiträge
  • Location:Augsburg
  • Interests:Tiere im Allgemeinen, vor allem meine 3 Aquarien.<br />Hobbys: Bauchtanz (Auftrittsgruppe)

Geschrieben 06 Januar 2007 - 10:47

(Tobias @ 06.01.07 | 20:27) Beitrag anzeigen

was ist flossenfäulnis und was kann ich dagegen tun


Hallo Tobias,

oh je, ich glaube Berit hatte recht dir anzuraten, erst mal über die Grundlagen der Aquaristik informiert zu sein bevor du gleich ans Vermehren der Fische gehst! Bitte lies die Erklärung zum Thema "Nitritpeak" von Carmen im Anfängerforum und auch was sie zum Thema "Was kommt auf mich zu, wenn ich züchte" geschrieben hat. Ich denke das wird Dir helfen...
Zur Flossenfäule: Das ist eine Infektion der Flossen. Wenn ein Fisch eine kleine Verletzung an den Flossen hat, kann sich das infizieren und dann wird die Wunde immer größer und es faulen wie der Name schon sagt die Flossen langsam ab... Was zum Tod des Fisches führt, wenn man das nicht behandelt. Gibt aber Medikamente dagegen.
@Berit, vielleicht kannst du noch genaueres schreiben?

Schöne Grüße,
Melli
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann" (Weisheit der Cree-Indianer)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0