Zum Inhalt wechseln


Foto

Verwächst sich Halbmond....


  • Please log in to reply
14 Antworten in diesem Thema

#1 Georg

Georg

    Ganz neu hier

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.442 Beiträge
  • Location:Bad Homburg

Geschrieben 18 August 2002 - 08:40

Vor fünf bis vier Wochen war ich furchtbar Stolz auf meine HM Nachzuchten von Elterntieren von Dominik, ich war ganz platt nachdem sie separiert waren, wie schnell sie prächtige Flossen und einen perfekten HM bekamen, Rage hat sie damals gesehen gehabt und ich glaube er war auch begeistert, wenn ich mir jetzt die Fische anschaue sind sie vielleicht noch Superdelta, die Flossen sind zu stark gewachsen, sie können sie nicht mehr so tragen, das es ein HM ist, jetzt meine Frage ist der HM nur eine kurzfristeige Freude, in einem bestimmten Größenwachstum, und passen das die Profis genau für die Ausstellungen ab? Oder hatten meine zu früh einen HM, das richtige Hm ihn erst viel später bekommen? Oder ist es eine folge durch meine räumliche Enge, durch mangelden Sichtschutz (das ist zum Glück jetzt beseitigt, durch eine Konstuktion aus Brettern und Leisten), durch den sie seitweise zu viel am aufblasen waren. Diesmal in ich wirklich auf die Antworten gespannt!!

Gruß Georg
Gruß Georg

*** Manche Menschen propagieren ihre Opferrolle so stark, dass man vergessen könnte, das sie die eigentlichen Täter sind ***

user posted imageuser posted image

#2 E.T.

E.T.

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.710 Beiträge

Geschrieben 18 August 2002 - 11:32

Georg, Forianer,

dies ist das Gleiche wie bei den CT`s. Ab einem bestimmten Zeitpunmkt plus ca. 8 - 10 Wochen sind sie toll, dann werden die zu großen Flossen (besonders die Caudale) zu mächtig und die ganze Pracht gleitet irgendwo in einen VT ab (VT-Freunde Sorry!).

Wir sollten deshalb wirklich versuchen, echte HM zu züchten, die vielleicht etwas mehr an ST rankommen, ist aber m.E. besser, als zu groß und zu mächtig.

Dies ist eigentlich eine Diskussion, die im IGL-AGZ Forum geführt werden müsste und ich hoffe, dass wir hier einen (unseren) Einfluss noch bei dem Standard geltend machen können. Die bisherige Untätigkeit von uns allen bei der Erstellung von diesem wird diese Chance leider an uns verüberziehen lassen.

Grüße

Ewald

#3 Rage

Rage

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.127 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Birlenbach

Geschrieben 18 August 2002 - 11:49

Hi Ewald
Mit dem ST meinst Du vermutlich Shorttail...und nicht Single Tail smile.gif

Ich bemüh mich schon seit einiger Zeit, immer wieder Plakat in eine CT Linie einzukreuzen! Im Moment bin ich in der 2.Generation mit 3 Paaren die ich weiterzüchte. Dabei kommt es mir im Moment nur auf die Flossenlänge an, nicht auf Farbe!
Ich nehme in der F2 nur die Männer mit den "kürzeren" Flossen und gebe ihnen Plakat Mädels zum Spaß haben.
Die Männer stammen auch schon aus einer Plakat Verpaarung. Mal schauen wie es weitergeht!

Frü alle Neulinge, die die Arbeitsgruppe Betta splendens Zuchtformen noch nicht kennen, finden das IGL-AGZ-Forum hier! Die Seite der IGL hier.
Jeder der Interesse hat mitzumachen, kann ja mal dort reinschauen!
Das Sommerloch ist hoffentlich auch bald überwunden, so das die Arbeit dort weitergehen kann. Auch am Standard für Betta splendens Bewertungsschauen wird dann weitergearbeitet
Gruß Rage
Viele Grüße
Rage

#4 E.T.

E.T.

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.710 Beiträge

Geschrieben 18 August 2002 - 02:31

Hallo Ralf,

ich arbeite z.Zt. in meiner "Hexenküche" auch nach dem uralt Prinzip, Form vor Farbe und wenn wir dies noch ein wenig deutlicher forführen, dann haben wir wirklich einen Europäischen Stil, der unserem Geschmacksempfinden entspricht.

The europe taste muss demnach nicht der schlechteste Betta-Typ werden.

Grüße

Ewald

#5 Rage

Rage

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.127 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Birlenbach

Geschrieben 18 August 2002 - 03:47

Hi Ewald
Genau der Meinung bin ich auch!
Was die Amis können, können wir vielleicht noch besser biggrin.gif
Nicht nur wir beide, sondern auch andere Züchter, die hoffentlich auch diese Ziele verfolgen! smile.gif

Gruß Rage
Viele Grüße
Rage

#6 E.T.

E.T.

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.710 Beiträge

Geschrieben 18 August 2002 - 04:07

Ralf, Forianer,

ich habe mich eben mal kurz auf Aquabid umgetan. Die Fische die als HM vertickt werden sind alle schön, die Flossen nett und die Preise fallen biggrin.gif biggrin.gif .

............ und alle sind so um die 3 1/2 Monate (Asien, Hormone lassen Grüßen) und 6 Monate alt (eher USA, Canada). Wenn wir uns jetzt auf die Website dieser Freunde begeben, sehen wir Bilder auch von den Eltern, mit teilweise erschreckenden Flossen. Da sind einige Veiltails noch schlichtweg als harmlos zu bezeichnen. Ich bin auch mal gexpannt, wie sich Andreas und Deine MG`s von Marianne im Alter entwickeln. Die haben ja auch so eine gewisse Veranlagung, flossenmäßig nicht mehr aufhören wollen, zu wachsen.

Mir ist das Gleiche passiert bei meinen blauen HMgeno Delta aus Deinem letzten Import. Absolut tolle Tiere, super Caudale,wirklich keinen Farbfehler, züchten gut, inbegriff von einem Zuchtpaar was man sucht ................ und die Flossen des Mannes wachsen und wachsen und wachsen.

Resultat > rausgeflogen aus der Zucht und Mädel mit black/marble Plakat Mann (ebenfalls aus diesem Import) verpaart. Bin mal gespannt was da rauskommt.

Wir sollten jedenfalls langsam und vorsichtig, aber dennoch unbeirrt versuchen, "unser eigenes European Süppchen zu kochen". Ich kann Ralf nur bestätigen, dies müssten wir auch hinkriegen und die Anfragen, die ich vorliegen habe, (auch aus Österreich und der Schweiz, eigentlich aus ganz Mitteleuropa), bestätigen, dass es massig Interessenten gibt, die wirklich gesunde und eher etwas kurzflossigere Tiere suchen. Ein Markt besteht also konkret.

Unabhängig davon, brauchen wir aber sicher noch einige Zeit Importtiere, da beißt das Mäuslein kein Schiffstau ab. Und in zwei, drei Jahren stehen unsere Linien.

Grüße

Ewald

#7 Rage

Rage

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.127 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Birlenbach

Geschrieben 18 August 2002 - 04:23

Hallo Ewald
Die MG's die ich von Marianne bekommen habe sind nicht mehr! sie haben sich nie richtig eingewöhnen lassen. Nur der "Ersatz" denn ich bekommen habe, habe ich zur Nachzucht gebracht. Das Weibchen, das ich mitbestellt hatte, ist ok und auch die Mutter vom aktuellen Laich. Das Männchen war nach dem ersten Mal nicht wieder zu einem neuen Laich zu bewegen. Er hat immer mehr abgebaut, so das er zum Schluß zum Luftholen teilweise ruckartig aus dem Wasser gestoßen ist! Ich habe erst eine Krankheit vermutet, aber keinerlei Anzeichen gefunden!! Keine Würmer oder Hautparasiten. Er ist auch nicht vergreist, sondern hatte einfach keine Motivation/Vitalität mehr!
Vielleicht liegt es an der Umgewöhnung, das das Wasser das Marianne zur Verfügung steht wirklich völlig unterschiedliche Werte aufweist, denn wie geschrieben, das war bei allen außer dem Weibchen so!! sad.gif

Ich denke auch, das kürzere Flossen doch eher dem europäischen Geschmack entsprechen, allerding höre ich auch immer wieder "...die haben schöne lange Flossen...", vermutlich die Zoohandelsgeschädigten, die nicht nach den wirklich wichtigen Kriterien schauen. Und da ist immer noch viel Arbeit und Aufklärung zu leisten!!

Gruß Ralf
Viele Grüße
Rage

#8 E.T.

E.T.

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.710 Beiträge

Geschrieben 18 August 2002 - 04:55

Hi Ralf,

mit dem MG´s von Marianne ist natürlich Sch....!!!

Natürlich finden viele große Flossen toll. Ich schließe mich da keinesfalls aus, im Gegenteil, nur irgendwo muss eine Grenze sein.

Ich habe die Drei Traumfische von Georg letzt auch bewundert, auch wenn sie sich nicht spreizen wollten bzw. dies nur immer kurz angedeutet haben. ........... und ich bin jetzt grade mal 14 Tage in Urlaub und schon kommt von Georg obige Nachricht. Da ich dies schon alles miterlebt habe, weiss ich, wie doof das ist. Man hofft was aufzubauen und dann das.

Ich habe jetzt jedenfalls 3 Linien Plakat schwimmen und damit wird die Langflossigkeit kuriert wink.gif .*

Grüße

Ewald

*Anfragen zwecklos, werden nur für den eigenen Bedarf gezüchtet und keinesfalls in unbekannte Hände abgegeben.

#9 Andreas Kolodziej

Andreas Kolodziej

    Administrator

  • Administratoren
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.269 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin
  • Interests:Musik, Betta ...

Geschrieben 18 August 2002 - 10:44

Hallo,

ein SEHR interessantes Thema, daß ich teilweise bestätigen kann !

In diesem Fall geht es auch um Blaue, genauer gesagt um die Royal Blue´s und Nachkommen von ihnen.
Gekauft vor über einem Jahr von Claus Osche, entwickelte sich das Royal Blue Männchen, daß bestimmt so gut wie alle aus dem Forum kennen, zu einem "Nahezu-HM", es fehlten vielleicht 5° oder weniger.
Eingefügtes Bild
Der Fisch hatte ein extremes Flossenvolumen, wie man erkennen kann. Auch hier wuchsen die Flossen unaufhörlich und der Fast-HM bekam in der Caudale einen immer schlechteren Winkel nach ca. 2-3 Monaten des "Fast HM"-Daseins.
Bei seinem Nachwuchs war es eine bunte Mixtur, was die Flossen angeht. Einige waren von Anfang an schlecht, vom Winkel her und Flossenvolumen war auch nicht vorhanden. Diese waren und blieben schlecht.
Dann hatte ich einige dabei, die sich pötzlich ebenfalls wie bei Georg sehr schnell zu HM´s oder Fast-Hm´s entwickelten.
Die Tiere waren ca. 4 Monate, und ein paar der Tiere hatte ich damals bei Berit zur Aufzucht untergebracht, da es ca. 60 Männchen aus dem Wurf gab und meine Kapazitäten zwar nicht erschöpft waren, aber ich ja auch noch andere Nachzuchten hatte. Ich holte mir die Tiere bei Berit dann wieder ab, wir sahen sie uns an und Berit sollte sich den Besten aussuchen und behalten, als Danke für´s "Hotel spenden". Es gab 2 Fast-HM´s aus diesem Wurf bei ihr, Berit nahm sich dann eben den einen, den anderen nahm ich mit nach Hause. Sie waren nahezu identisch.
Meiner hatte "Glück" und verpaarte sich dann auch schnell, auch bei ihm wuchsen die Flossen, er verschlechtere sich nur geringfügig, der Winkel der oberen Caudale wurde etwas schlechter
Eingefügtes Bild
, dann wurde er leider etwas zerrupft von einer Dame, daher ist es etwas schwerer, den jetzigen Stand zu beurteilen, vom Winkel hat sich aber nicht mehr viel geändert.
Dann aber der Hammer. Als ich Berit 2 Monate später mal wieder besuchte und mir den von ihr ausgesuchten Fisch ansah, dachte ich, das kann nicht sein. War wirklich schlechter als ein VT, der Winkel war extrem geschrumpft, nichts mehr zu sehen von der einstigen Pracht.
Scheint also unterschiedliche Anlagen zu geben.
Aber der Hammer war folgender, denn zu dem Zeitpunkt, wo die die beiden Tiere, von denen ich gerade sprach, schon wieder ihre "Glanzheit" hinter sich hatten, gab es einen Fisch, der SO aussah :
Eingefügtes Bild
Nun ja, jetzt sieht er so aus :
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Nun ja, zumindest fast ... ein Weibchen hat auch ihn zerrupft, aber nicht so schlimm, daß man nicht den Winkel der Caudale erkennen könnte, und der ist immer noch top.

Mein Fazit daher : Desto später sich die HM´s "entpuppen", umso besser sind sie und umso länger "halten" sie.

Ähnliches war bei diesem Fisch zu beobachten :

Eingefügtes Bild

Einige Zeit sah er aus wie ein Shorttail, dann gab´s den HM Zustand, und jetzt ist er noch Superdelta, aber das Wachstum hat auch gestoppt, denn die Mutter war ein DT Shorttail Weibchen, daß scheint es also einzudämmen.

Fazit : Ewald & Rage, ihr seid auf dem richtigen Weg mit Plakats !!!
Viele Grüße aus Berlin

Andreas

#10 Andreas Kolodziej

Andreas Kolodziej

    Administrator

  • Administratoren
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.269 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin
  • Interests:Musik, Betta ...

Geschrieben 18 August 2002 - 10:46

Ach so, noch zu den MG´s von Marianne :

Mein 1. war bekanntlich ein Flop, was sein "Sex-Leben" betraff, es geht ihm zwar noch gut, aber eine Verpaarung bekommt der nicht mehr hin.

Der 2. war ein Erfolg, denn er hat sich mit jeder Dame, die ich ihm vorgesetzt habe, verpaart.
Er selbst hat keine voluminösen Flossen, aber der Winkel der Caudale war von Anfang an nicht besonders. Dennoch hoffe ich, daß ich einige schöne Tiere heraus bekomme.


Viele Grüße aus Berlin

Andreas

#11 Wolfgang

Wolfgang

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 211 Beiträge

Geschrieben 19 August 2002 - 07:26

@ ET, Rage, Andrea und Georg!

Bin jetzt erst zum Lesen gekommen, aber ich habe
am Wochenende wieder meine monatliche "Hitliste"
meiner CT-Nachzucht erstellt und bin unabhängig
von Euch zum selben Ergebnis gekommen.
Die Flossen sind viel zu lang! Was anfangs vielverspechend
aussah wird im laufe der Zeit zu lang und entspricht
nicht mehr meinem Zuchtziel.
Ich stimme euch zu, es wird also kein Weg an Plakat vorbeiführen.
Schau mer mal was raus kommt.

Gruß Wolfgang

PS:
@ Rage
Habe noch eine "Deutsche Linie" Bau-Weiß-Butterfly kurzflossig. Die ist bei meinem Fischgeschäft sehr beliebt.
Die gehen schneller weg als die normalen Schleierschwanz.
Das umdenken hat anscheinend schon begonnen. tongue.gif

Einmal Betta, immer Betta!

#12 maschu

maschu

    the bettalover

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 992 Beiträge
  • Location:Bremen

Geschrieben 19 August 2002 - 07:58

Hallo,
da auch ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Flossen der Tiere, je älter sie werden, länger und der Winkel schlechter wird, habe ich einmal eine Verpaarung Plakat x DT-Weibchen gemacht. Aus dieser Verpaarung habe ich jetzt einige junge Männer herumschwimmen. Diese würde ich aber weder als Plakat noch als Langflosser bezeichnen. Bis jetzt sind sie von der Flossenanlage her entweder sehr schlechte Langflosser oder sehr langflossige Plakat. Ich bin gespannt, wie sie sich weiterentwickeln. Ich denke aber, dass genau das
der richtige Ansatz zur Erreichung unseres Zuchtzieles ist. Zum anderen kann ich Andreas nur bestätigen. Je später sie einen Halbmond zeigen, um so stabiler ist dieser, da bei diesen Fischen die Flossen nicht so schnell und immens wachsen.
Viele Grüße
maschu

#13 Alexs

Alexs

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 406 Beiträge
  • Location:bei Bielefeld

Geschrieben 19 August 2002 - 02:28

Hi,

QUOTE
I devide my fish into two groups, first is the fishes that show a sign of being halfmoon when they were less than 2 months old and second the fishes that show a sign of being halfmoon when they are older than 2 months old.  
 
 
       The halfmoon from the first group will not spread to 180 degree when it is old and the caudal is very long. This halfmoon is considered as not good for me. The second group are fishes that show 180 degree spread when they are older than 2 months old and if you know how to raise them, they will be halfmoon until they die. Their caudal will not growing very long and the good halfmoon will have their caudal length of about 3/4 of the body length.  
 
        I prefer the caudal length of about 3/5 of the body length to 3/4 because I think that this shorter caudal will last until they die and it look more symetrical than those with longer caudal.
 


http://www.atisonbetta.com/hm3.asp
Man muss nur noch die Monatsangaben auf europäisches Maß anpassen biggrin.gif

Hier mal ein Bild von meinem Hoffnungsträger

Eingefügtes Bild

Leider spreizt er auf dem Bild nicht ganz voll, aber es hat mich 40 Fotos gekostet um wenigstens dieses Bild einigermaßen hinzukriegen, da hatte ich nicht mehr so die Lust noch ein besseres zu machen. In Natura spreizt er zur Zeit etwa auf 175°. Mal sehen was noch draus wird. Vielleicht ein Kandidat für Löhne? tongue.gif
Gruß
Alex
"Die Wahrheit gleicht einem nassen Handtuch. Dir selbst nützt sie nichts, aber du kannst sie jemand anderem um den Kopf schlagen" (Elizabeth George, US-amerikanische Schriftstellerin)

#14 Andreas Kolodziej

Andreas Kolodziej

    Administrator

  • Administratoren
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.269 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Berlin
  • Interests:Musik, Betta ...

Geschrieben 20 August 2002 - 11:35

Hi Alex,

danke für den Bericht von Atison. Es scheint also auch in Asien die gleichen Überlegungen wie hier zu geben.

Viele Grüße aus Berlin

Andreas

#15 Lari

Lari

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 12 Beiträge

Geschrieben 16 September 2002 - 05:59

Halo Leute. Das Problem kenne ich auch. Suche unter anderem deshalb noch Plakat Schwarz. Welche Farbe wäre empfehlenswert um in Mgas einzukreuzen außer gelb?
Gruß Lars
Einer für Alle - Alle für Einen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0