Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Betta männchen Krank?


  • Please log in to reply
11 Antworten in diesem Thema

#1 PunkRatte

PunkRatte

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 16 Beiträge
  • Location:Ebersdorf b. Coburg

Geschrieben 28 Oktober 2007 - 11:41

Hallo,

habe vor ca. einen Monat von einen Kumpel einen männchen aus einer Zoohandlung mitgebracht bekommen.
Vor paar Tagen bemerkte ich das sich die Flossen an den Enden rötlich verfärbten. Dachte vielleicht das er noch nicht ganz ausgewachsen ist und evtl noch bisschen Farbe bekommt.
Gerade eben bemerkte ich das er am ganzen Körper Punkte hat. Ist das eine Krankheit?
Wenn ja von was kann die kommen?

Er lebt in einen Gesellschaftsbecken zusammen mit 2 weibchen und einen männchen seperat im Laichkasten. Dies ist nur vorrübergehen da ich noch nicht mit meinen Betta-Regal fertig bin.



Gruß Mike
-> Meine Aquarien: http://www.punkratte.de.vu <-

#2 Carmen

Carmen

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.765 Beiträge
  • Location:Schriesheim

Geschrieben 28 Oktober 2007 - 12:28

Hallo!

Sieht aus wie Flossenfäule. Weiße Punkte sind entweder Ichtyo oder Oodinum. Kommt auf die
Größe der Punkte an.

Von Tetra gibt es ein Medikament das heißt General Tonic. Es erschlägt die Fäule und Ichtyo.
Zusätzlich gib dem Wasser Salz bei. 1 Teelöffel auf 10 Liter Aquarienwasser, damit greifst Du
Oodinium an. Es reicht normales Speisesalz, allerdings solltest Du dir für die Zukunft Meersalz kaufen,
gibt es gleich neben dem Speisesalz in normalen Läden.

Zusätzlich erhöhe die Wassertemperatur. Wenn Du nur Kampffische drin hast, dann gehe auf
30° hoch.

Mache am besten vorher noch eine guten Wasserwechsel, damit Du die Keimdichte im Wasser verringerst.

Dann bleibt nur noch zu hoffen, dass das Imunsystem hält und die Tiere eine gute Kondition haben.

Zusätzlich solltest Du die nächsten Tage mit Lebendfutter füttern, damit die Tiere Kraft bekommen.

Wenn Du Medis einkaufen gehst, dann kaufe auch gleich Fischvitamine. Diese solltest Du nach der Behandlung ins Wasser geben.


Viele Grüße
Carmen

#3 PunkRatte

PunkRatte

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 16 Beiträge
  • Location:Ebersdorf b. Coburg

Geschrieben 29 Oktober 2007 - 05:19

Hallo Carmen,

habe ihn gestern erst mal seperat in ein 12L Becken gesetzt. Zusätzlich habe ich ein paar SMBB mit heissen wasser überbrüht, und den abgekühlten sut mit ins wasser gegeben.
weiß nicht ob ich heute die möglichkeit habe in die stadt zu kommen um medizin zu kaufen. ist bei mir immer etwas schwierig.
die punkte sind ca. einen halben mm groß würde ich jetzt mal sagen.
werde dann mal ein bisschen salz noch dazugeben.

Gruß Mike
-> Meine Aquarien: http://www.punkratte.de.vu <-

#4 Carmen

Carmen

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.765 Beiträge
  • Location:Schriesheim

Geschrieben 29 Oktober 2007 - 07:15

Hi!

Wenn es deutlich abgesetzte Punkte sind dann tippe ich auf Ichtyo.
Oodinium, sieht aus, als wenn der Fisch mit Puderzucker bestäubt wäre.

Viele Grüße
Carmen

#5 PunkRatte

PunkRatte

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 16 Beiträge
  • Location:Ebersdorf b. Coburg

Geschrieben 29 Oktober 2007 - 07:15

meine anderen fische hat es leider auch erwischt. Neonsalmler, Kaisersalmler, Rotkopfsalmler...usw.
Die Skalar, Welse und Barben scheinen wohl nichts abbekommen zu haben.

Kann ja jetzt schlecht jeden einzelnen Fisch separieren 13.gif
-> Meine Aquarien: http://www.punkratte.de.vu <-

#6 Carmen

Carmen

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.765 Beiträge
  • Location:Schriesheim

Geschrieben 29 Oktober 2007 - 07:24

Hi!

Dann musst Du die chemische Keule rausholen. Ichtyo und Oodinium sind gut behandelbar,
allerdings beides tödlich, wenn Du nicht schnell bist.

Es sind dann bis zu den Midikamenten schon 3 Tage vergangen. Damit wirst Du Dich von einigen Tieren
verabschieden müssen.

Wenn es Oodinum ist, dann hilft gut Salz ins Becken, das solltest Du im Küchenschrank haben.
Schau Dir im Internet Bilder an, dann müsstest Du selber herausbekommen, ob es Ichthio oder Oodinium ist.

http://www.sera.de/index.php?id=780

http://www.sera.de/index.php?id=771

Viele Grüße
Carmen

#7 monty-k

monty-k

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.793 Beiträge
  • Location:Elmshorn

Geschrieben 30 Oktober 2007 - 12:04

Hallo PunkRatte,

Du hältst Neon-, Kaiser-, Rotkopfsalmler, Skalare, Barben und Betta splendens in einem Becken?
Ich vermute in der Zusammenstellung ein hohes Potenzial weiterer Krankheiten durch Stress!

Skalare sind Barsche und recht ruppig. Bei den Barben gibt es auch genügend Arten, die Raufbolde
stellen. Neonsalmler können herausbekommen, wie lecker eine lange Flosse schmeckt - und
dann geht's ganz schnell.

Es gibt das Wort "Gesellschafts-Aquarium" - das hört sich zunächst nett an - Gesellschaft ist ja grundsätzlich
was Feines. Was aber passiert, wenn ich Menschen, die sich nicht verstehen "vergesellschafte" - in einer
1,5 Zimmerwohnung?
Ich finde das Wort "Zwangs-Gesellschafts-Aquarium" da passender. Es ist sehr wichtig, daß Du die Bedürfnisse
und das Verhalten der Tiere kennst, bevor Du sie (zu Deinem Vergnügen) zusammenstellst.

(Die Flossenschäden könnten auch von den Neons kommen - die haben an den Flossenenden rumgeknabbert und
jetzt verheilt es nicht richtig, weil der Fisch keine Ruhe hat/bekommt, weil er mit den Barschen Reviere ausrangelt -
oder sich grad mal gegen Barben wehren muß.)

Viele Grüße,
monty

Bearbeitet von monty-k, 30 Oktober 2007 - 12:08 .

Ich denke, Fisch ist was Schönes, aber dann denke ich, daß Regen was Nasses ist,
also wer bin ich schon, daß ich mir da ein Urteil erlauben kann? (Douglas Adams)

#8 PunkRatte

PunkRatte

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 16 Beiträge
  • Location:Ebersdorf b. Coburg

Geschrieben 30 Oktober 2007 - 04:19

Hi,

hatte bisher noch keine möglichkeit in die stadt zu kommen.
habe jetzt etwas salz in wasser aufgelöst und reingekippt.

die seite von sera habe ich mir mal angesehen, ich tippe auf Lymphocystis

habe auch noch mal ein foto gemacht, bei den einen kaisersalmler erkennt man es am besten:


@monty: das zerstreute besatz kam zustande als ich mein Aquarium vergrößerte. Hatte zuvor ein 54L Becken, und dann bekam ich billige ein 200L Becken ran mit Besatz (zum teil auch schon ziemlich katastrophal). Naja die Fische vom 54L Becken schwimmen mit im 200L Becken.
Die Kampffische halte ich extra.

Gruß Mike

-> Meine Aquarien: http://www.punkratte.de.vu <-

#9 Carmen

Carmen

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.765 Beiträge
  • Location:Schriesheim

Geschrieben 30 Oktober 2007 - 05:17

Hi!

Lymphocystis ist es nun am wenigsten, Du hast keine Knoten, sondern weiße Punkte.

Was aber tatsächlich sehr heftig ist, ist die Flossenfäule die der Kaisersalmer zeigt.
Da musst Du definitiv mit Medis ran.

Wobei Du ja jetzt bei Tag 4 bist, von daher werden die nächsten Tage, Tiere verende,
da immer noch keine ausreichende Behandlung stattfindet.

Das Bild ist leider unscharf, dadurch sieht man nicht, ob die weißen Punkte klar abgesetzt sind.
Dadurch das es so wenige sind, würde ich eher auf Ichthio tippen. Oodinium bedeckt den
Fisch flächiger, allerdings sieht es im Anfangsstadium Ichthio noch recht ähnlich.

Da Du die Tiere ja nicht ausreichend behandelst wird es die nächsten Tage eh noch deutlicher.

Tote Fische lassen sich auf einem Teller eh besser fotografieren.

Viele Grüße
Carmen



#10 PunkRatte

PunkRatte

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 16 Beiträge
  • Location:Ebersdorf b. Coburg

Geschrieben 31 Oktober 2007 - 08:50

Huhu,

war heute in der Zoohandlung und hab mir folgendes gekauft:

Tetra Medica Contra Ick (gegen Ichtyo)
Tetra Medica General Tonic (gegen Flossenfäule & Pilzbefall)

habe einen ca. 70%igen Wasserwechsel gemacht, und beim Auffüllen die Mittel mit in die Eimer gegeben.
Das Wasser leuchtet jetzt richtig Grün.
Die Temperatur habe ich wieder gesenkt auf 26°C, jetzt heißt es abwarten.

Hier seht ihr mal wie die Becken jetzt aussiehen:

Das Gesellschaftsbecken:


und hier das noch nicht fertige KaFi-Regal:


Vielen Dank an euch alles schon mal für die Tips.
Gruß Mike
-> Meine Aquarien: http://www.punkratte.de.vu <-

#11 PunkRatte

PunkRatte

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 16 Beiträge
  • Location:Ebersdorf b. Coburg

Geschrieben 04 November 2007 - 07:34

Nabend,

mittlerweile kann man eine sehr starke besserung erkennen, leider sind mit dennoch ein Kaisersalmler und 6 Neons kaputt gegangen.

Weiß jemand wie ich das Zeug wieder aus den Becken rausbekomme, und wie lange sollte ich das drin lassen?
Soll ich einfach wieder einen großen Wasserwechsel machen und einen Tag mit Aktivkohle filtern?

Gruß Mike
-> Meine Aquarien: http://www.punkratte.de.vu <-

#12 Carmen

Carmen

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.765 Beiträge
  • Location:Schriesheim

Geschrieben 04 November 2007 - 10:00

Hallo!

In der Packungsbeilage steht wie lange Du es anwenden musst. Die Behandlung solltest Du nach 4 Wochen wiederholen, damit Du ein neue Generation Erreger, die jetzt noch im Eistadium sind, dann erwischst.

Du machst ganz normale Wasserwechsel, so bekommst Du mit der Zeit das Medikament aus dem Becken raus.
Über Aktivkohle brauchst Du nicht zu filtern, kann man aber machen.

Das dir Tiere eingegangen sind hatte ich Dir ja vorausgesagt, schwer kranke Tiere nicht zu behandeln, bringt zwangsläufig den Tot mit sich.

Viele Grüße
Carmen




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0