Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Zuchtanlage-Fragen


  • Please log in to reply
9 Antworten in diesem Thema

#1 Jacqueline

Jacqueline

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 21 Dezember 2006 - 01:02

Hallöchen!

Hab mich nun bei den Bereich Zuchtanlagen etwas reingelesen und eure wirklich wunderschönen Zuchtanlagen bestaunt!

Nun ist dabei eine Frage bei mir aufgekommen!

Viele von euch halten ja die Fische in Plastik-Becken bzw. in kleinen Behältnissen, ohne das ich eine Pumpte/Filter oder sonst was sehe!

Nun meine Frage, wechselt ihr das täglich das wasser sogar mehrfach am Tag?
Oder sind die da nur als übergang drinnen???

31.gif

Freu mich auf Aufklärung 58.gif

LG
Jacqueline

#2 Jacqueline

Jacqueline

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 21 Dezember 2006 - 08:45

Kann mir das niemand erkären!?!?!? 13.gif

#3 Smartstar

Smartstar

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 87 Beiträge

Geschrieben 21 Dezember 2006 - 08:55

Hallo Jacqueline,

ich züchte selber zwar nicht, aber natürlich werden in den Boxen regelmäßig Wasserwechsel durchgeführt, wenn ich mich richtig an das gelesene erinnere, so alle 2-3 Tage.

Trotzdem sind die Tiere da gewissermaßen nur Übergangsweise drin, bis sie auf "Abgabegröße herangewachsen sind.




MfG

#4 Jacqueline

Jacqueline

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 21 Dezember 2006 - 09:05

Achsooo danke schön für die Erklärung!!!
Und welche Becken (plastik) becken kann man da verwenden?
Ist das egal oder sollte man auch darauf achten, welches Plastik das hat? (Für die Jungtierübergangszeit)

danke nochmal für die Antwort !!

#5 Markus

Markus

    Foren-Opa

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 590 Beiträge
  • Location:Kassel

Geschrieben 22 Dezember 2006 - 12:04

(Jacqueline @ 21.12.06 | 21:05) Beitrag anzeigen

Achsooo danke schön für die Erklärung!!!
Und welche Becken (plastik) becken kann man da verwenden?
Ist das egal oder sollte man auch darauf achten, welches Plastik das hat? (Für die Jungtierübergangszeit)

danke nochmal für die Antwort !!


Hi,
man sollte darauf achten, das sie lebensmittelecht sind. Beliebt sind die sogenannten "Georgboxen" (entschuldige Georg 32.gif ) - das sind Boxen von der Firma Fürst die z.B. von Haribo verwandt werden (eckig ca. 4 Liter) die bekommst du z.B. bei Jan Jans Seite im shop oder sogenannte Fauna-Boxen Beispiel kann man hier bestellen bzw. in Zooläden kaufen.

Hoffe geholfen zu haben

LG
Markus

Ich wünsche allen die mich kennen zehnmal mehr als sie mir gönnen !




#6 Vicky

Vicky

    Senior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 260 Beiträge

Geschrieben 22 Dezember 2006 - 12:06

Hallo jaqueline!
Die Boxen, die du meinst sind die sogenannten Georgboxen - fassen in etwa 3,5L, haben einen Deckel (wichtig Kafis springen!) und sind absolut lebensmittelecht (auch besonders wichtig)!
Die Jungmännchen (zumeist, selten aber auch Weibchen) werden ab dem Einsetzen der Geschlechtsreifung aus dem Aufwuchsbecken heraussepariert (weil das der zeitpunkt ist, wo sie beginnen aggressiv zu werden) - und bis zur Abgabegröße in den Georgboxen einzeln gehalten (mit Sichtschutz dazwischen) also bis sie ca. 3-4cm mind. geworden sind.
Eine andere Variante sind natürlich jede Menge kleine Glasbecken mit einem Dripsystem (spezielles Filter- und Heizsystem).
LG Vicky

Bearbeitet von Vicky, 22 Dezember 2006 - 12:06 .


#7 Jacqueline

Jacqueline

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 22 Dezember 2006 - 10:18

Vielen Dank an alle für eure Antworten!

Das hat mir wirklich weitergeholfen!
Das Wasser von den Georgboxen muss alle 2 Tage gewechselt werden? Sprich kompletter Wasserwechsel oder?

Und wie bereitet ihr das Wasser zu?
Mischt ihr in einem großen Kübel das richtge Wasser an und schaut das die Werte passen und befüllt ihr dann die Becken oder macht ihr das pro Box extra?

Liebe Grüße!!!! 58.gif

#8 jule_161

jule_161

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 254 Beiträge
  • Location:Pendler zwischen Suhl-Hannover

Geschrieben 22 Dezember 2006 - 01:47

Hiho,

bei wenig rumstehenden Boxen : Wasser raus, auswischen, Hahn auf, Wasser rein und zurück in mein Zimmer.

Bei vielen Boxen: Wasser aus allen Boxen raus, alle Boxen auswischen, den 10m Schlauch an den Wasserhahn klemmen und Wasser marsch in mein Zimmer.

Das heißt - nein ich bereite das Wasser nicht auf, was aus der Leitung kommt passt.

Lg
Jule
IPB Image

Man könnte, angefangen bei der Korruption über die Lüge bis zum Betrug eine lange Liste jener Dinge aufzählen die heute für "relativ" normal gehalten werden, da sollte man sich nicht scheuen als Pazifist für "irre" gehalten zu werden.
"Normal" ist Egoismus! "Normal" sind Geschäftemacherei, Rücksichtslosigkeit und Selbstherrlichkeit. Deshalb gibt es kein größeres Kompliment, als in diesem Reigen für "irre" gehalten zu werden.

Rudolf Rolfs

#9 Jacqueline

Jacqueline

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 22 Dezember 2006 - 02:00

Wirklich??? so "einfach" geht das??
Na das ist hab ich mir nicht so "leicht" vorgestellt!!

Vielen dank für die Antworten!
Und es reicht wenn die Becken einfach leer sind un wenn man nebeneinander die Becken steht hat sie trennen das die Fische sich nicht sehen können?
Also kein Grund keine Pflanzen nichts?

Viele haben auch hier gesprochen das sie selbst die Lebendnahrung züchten!
Kann mir hierbei jemand sagen, wie man das macht?

Liebe Grüße
Jacqueline und nochmals danke für die Antworten 58.gif

#10 BTX

BTX

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 69 Beiträge

Geschrieben 23 Dezember 2006 - 06:54

Hej Jacqueline,

ich habe in meinen Boxen keinePflanzen und auch kein Grund. Ich denke das haben auch die meisten anderen. Bodengrund in den Boxen würde den WaWe nur unnötig erschweren. Man kann natürlich Pflanzen reintun, wenn man will, meiner Erfahrung nach aber kein muss.

Gruss,

Björn




Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0