Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

kalkflecken auf AQ-innenseiten entfernen


  • Please log in to reply
11 Antworten in diesem Thema

#1 dseefeld

dseefeld

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge
  • Location:Berlin -Staaken

Geschrieben 21 März 2004 - 12:27

34.gif
hat jemand einen heißen tip für die entfernung der kalkablagerungen im innenteil unseres gebrauchten AQ.

eigentlich entferne ich immer mit essigessenz. mein männe meint nur wegen der silikonabdichtungen, wäre das hier nicht angebracht.

was hilft dann? unten mal testbild wie's ausschaut.

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  kalk1.jpg   112,11K   3 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von dseefeld, 21 März 2004 - 12:27 .


#2 Gast_Guest_*

Gast_Guest_*
  • Gäste

Geschrieben 21 März 2004 - 01:19

hi,

habe gute erfahrung mit ph-minus gemacht. ich nehme ein stück filterschwamm
und darauf etwas ph-minus . das reinigt sehr gut.

netten gruß

#3 DarkMantis

DarkMantis

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 99 Beiträge
  • Interests:Guppys, Bettas, Gottesanbeterinnen

Geschrieben 21 März 2004 - 04:02

Nimm so einen Draht küchenschwamm, (supermarkt 99cent)
lasse ein klein wenig waser in das becken,
mache den schamm und den beckenrand nass
und fang an zu bürsten, geht super weg!!!
M.F.G René

#4 Miril

Miril

    Veteran

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 790 Beiträge
  • Location:Stade
  • Interests:mein "Zoo", Internet, Games (PC/Online/Brett), lesen, zeichnen, meine Homepages, Kino/DVD

Geschrieben 21 März 2004 - 04:14

Hallo

Kennst du so ein Schabe für das Ceranfeld? Wenn du so einen neu, ungebraucht nimmst geht der Kals super gut abzuschaben, hin und wieder mal mit etwas wasser drüber spülen und schon bald ist der Kalk oder festgelagerte Algen weg 58.gif
mata ne / Liebe Grüße Claudia & Co

http://www.fanumdraconis.de.vu

#5 *Michael*

*Michael*

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.210 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Netphen bei Siegen
  • Interests:Betta Splendens besonders und Aquaristik im allgemeinen.

Geschrieben 21 März 2004 - 05:06

Hi,

Küchenkrepp mit einfachem Essig getränkt und eine Stunde drauflegen, danach nur abwischen, oder mit Scheibenkratzer (Rasierklinge) dito Miril. 12.gif
Viele Grüße
Michael

Die Menge des Lichts in uns bestimmt die Klarheit unserer Sicht und die Qualität dessen,
was wir wirklich betrachten.


Mitglied EHBBC
EHBBC

#6 Gast_Schamhaabär_*

Gast_Schamhaabär_*
  • Gäste

Geschrieben 24 März 2004 - 12:33

Muss der Mantis recht geben, mache meine Ablagerungen auch mit nem Metallschwamm weg ohne dass das Glas zerkratzt!
39.gif

#7 Gast_Schamhaarbär_*

Gast_Schamhaarbär_*
  • Gäste

Geschrieben 24 März 2004 - 12:34

Muss der Mantis recht geben, mache meine Ablagerungen auch mit nem Metallschwamm weg ohne dass das Glas zerkratzt!
Sorry habs r vergessen

#8 chaos

chaos

    Inventar

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.596 Beiträge
  • Location:hessen
  • Interests:mb.fahren,kochen,aquaristik,cinema.....

Geschrieben 25 März 2004 - 03:21

hallo zusammen ,
die scheibe gut mit zitronensaft betreufeln und einwirken lassen.
dann wieder zitronensaft ,dann mit schaber bellag entfernen. geht wie butter 58.gif
gruss chaos
user posted image



Gruss Chaos (Ugur)

#9 Betta Chris

Betta Chris

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 46 Beiträge

Geschrieben 04 Mai 2005 - 10:18

Ich z.B. habe extrem hartnäckige Kalkflecken mit meinem Dampfreiniger problemlos entfernen können.

mfg

#10 prometheus

prometheus

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 10 Juli 2005 - 05:17

gibt im aldimarkt edeka was weiss ich sone gelbe flasche zitrone des auf nen schwamm mit der groben seite und ein wenig rumschrubbern

@drahtschwamm hallo geht es noch ??? erstens splittern die teile wie bekloppt und man bekommt die kleinteile nie und nimmer wieder raus ich meine teile die du mit dem blosem auge nicht unbedingt erkennst
zweitens nicht soffort wird es deiner scheibe etwas antun aber spätestens nach dem 3-4 mal wird es dir die scheibe arg übel nehmen

bsp: staub auf holz das geht eine zeit gut irgendwann isser trotzdem verkratzt !!!

#11 marianne

marianne

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Location:Potsdam

Geschrieben 13 März 2006 - 09:48

Hallo,

ich nehme zum putzen ein Geo-Dreieck. Damit bekommt man auch die Kalkränder, solang sie nicht alzu angetrocknet sind ab. Ist viel besser als Scheibenmagnete.

LG Marianne

#12 Levana

Levana

    Junior Mitglied

  • Mitglieder
  • PIP
  • 21 Beiträge
  • Location:Bochum

Geschrieben 09 Juni 2008 - 01:55

Hallo
Mir hat vor langer Zeit ein sogenannter Fachverkäufer Amtra Eichenextrakt empfohlen und es hat bisher prima geklappt. Sogar für laufende Aquas ist es OK, das Zeug auf einen Lappen und schön den Rand damit einreiben. Nach kurzer Einwirkzeit, kann dann der Kalkschmand mit einem Lappen weggewischt werden.
Es sollte nur darauf geachtet werden, das der "Putzlappen nicht voll ins Aquarienwasser eingetaucht wird, da sich sonst die Waseerquallität verändern würde. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt etwas Wasser aus dem Aquqrium, ca. 1-2 cm.
Viel Erfolg, bei der Reinigung.
BIBA Levana





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0